Themen

LyX-Symbol LyX
Der Dokument-Prozessor
Jeder kennt Word, viele OpenOffice. Mit ihnen kann man bekannterweise schreiben. Kleinere Texte gut, größere, vor allem kompliziertere nicht immer so gut. Und was ist dagegen ein Dokumentprozessor? LyX baut auf dem professionellen Textsatzsystem LaTeX auf und bietet über eine einfach zu bedienende Oberfläche die Möglichkeit mit Hilfe der LaTeX-internen Befehle und Vorlagen auch große und komplizierte Texte gediegen zu Papier zu bringen — aus Texten Dokumente zu setzen: Klicken statt programmieren.


vim-Symbol Der Editor Vim
Was, ausgerechnet der?
Wer ihn zum ersten Mal kennen lernte, fand ihn meist "unmöglich". Der Vim ist Nachfahre des vi, einem der ältesten Editoren der Computerwelt. Ungewohnt, aber klein und schnell und dabei stabil und mächtig. Wenn nichts mehr läuft, der Vi(m) läuft (na ja, fast immer). Seine Bedienung aber war und ist "merkwürdig". Doch da er auf nahezu allen Systemen der Welt vorhanden und auf allen Unixen der Standardeditor ist, ist es gut, wenn man die Grundzüge der Benutzung kennt. Dann kann man sich auch mal helfen, wenn kein anderer mehr "will".


Computer-Symbol Router/Server
Damit ist Linux groß geworden
Router, Server für alle Zwecke und Anwendungen, perfomant, stabil, langlebig und anpassbar: Erst danach entwickelte sich Linux auch zum Desktop-System. Kostenlos und quelloffen hat es viele Serverfarmen dieser Welt erobert, aber auch im Heimbereich tut es seinen Dienst. Hier nur eine Auswahl.


Gefahrenzeichen Sicher ?!
Ein Streifzug
Angefangen von der Benutzertrennung über Zugriffsrechte und Vorsichtsmaßnahmen im Netz und der Erläuterung diverser Angriffsarten bis zu juristischen Fragen und Sorglosigkeit im Netz: Einige Punkte zu den verschiedenen Aspekten der Sicherheit im Umgang mit dem Computer. Denn Sicherheit beginnt im Kopf.


Symbol Zeitung Meinungsmache(r)
Meldungen, Meinungen, Manipulationen
"Im Grundgesetz stehen wunderschöne Bestimmungen über die Freiheit der Presse. Wie so häufig, ist die Verfassungswirklichkeit ganz anders als die geschriebene Verfassung. Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten."
Das schrieb vor Jahrzehnten der Journalist Paul Sethe über seine Erfahrungen in deutschen Leitmedien. Sagen wir's so: Es ist schwierig, zum Thema Medien und Wahrheit keine Satire zu schreiben (frei nach Juvenal).



[ nach oben ]